Nächster Kongress 2017!

Das Datum und der Ort des nächsten Kongresses steht: 3.-5. April 2017 in Braunschweig.

Der Titel und weitere Informationen folgen in Kürze.

Wir freuen uns auf eine weitere, spannende Ausgabe!

5. Bundesfachkongress-Dokumentation

Die Dokumentation des 5. Bundesfachkongress Interkultur ist erschienen.

Die Broschüre steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Einen Zusammenfassung in Form einer Videodokumenatation können Sie sich hier herunterladen.

Dokumentation erschienen_Pro

HEIMATEN BEWEGEN

Unsere Broschüre zum vorab reinblättern oder zum download als digitale Version.

Alle Teilnehmer des 5. Bundesfachkongress erhalten ein Exemplar zusammen mit ihren Tagungsmappen und weiterem wichtigen Material am Montag!

Wir freuen uns auf einen spannenden und vielfältigen Kongress!

 

 

EUROPA_MORGEN_LAND extra

Die Flyer zu EUROPA_MORGEN_LAND sind angekommen!

Wir freuen uns, dass die Lesereihe, die sich auf Autorinnen und Autoren konzentriert, die auf qualitativ besondere Weise die deutsche Sprache bereichern, obwohl oder vielleicht auch weil Deutsch nicht ihre erste Sprache ist, am Vorabend des Bundesfachkongresseseine extra Veranstaltung in der Alten Feuerwache in Mannheim anbietet.

Die Reihe knüpft an den Topos des “Literaturcafés” an, setzt auf Moderation und Gespräch in entspannter Atmosphäre und auf Transparenz, Partizipation und interkommunale Kooperation.

Sudabeh Mohafez, Feridun Zaimoglu und Abbas Khider lesen aus ihren Werken, anschließend moderiert Claudia Kramatschek (freie Literaturkritikerin) ein Gespräch mit den Autoren, Dirk Knipphals (Literaturkritiker, taz) und Prof. Dr. Anthonya Visser (Literaturwissenschaftlerin, Universität Leiden) über multikulturelle und -linguale Einflüsse auf Ästhetik, den Umgang mit Sprache und das künstlerische Schaffen.

Mannheimer Stimmen

HEIMATEN GEWINNEN – Die Mannheimer Stimmen über Heimatgefühl und Lebensqualität

 

Die Entscheidung für einen Ort zum Leben, Wohnen und Arbeiten, hängt nicht zuletzt davon ab, wo Menschen die Bedingungen vorfinden, um ihre eigene „Work-Life-Balance“ verwirklichen zu können. Attraktive Perspektiven im Job gehören dazu, aber auch ein Wohnumfeld zum Wohlfühlen, beste Bildungsmöglichkeiten, ein facettenreiches Kultur- und Freizeitangebot und vielfältige Shoppingmöglichkeiten – eben Lebensqualität.

 

Die Mannheimer Ali Ungan, Ayda Rahnama, Mehrdad Zaeri und Ute Mocker berichten was die Quadratestadt für sie liebens- und lebenswert macht und wie sie in Mannheim eine (neue) Heimat gefunden haben.

Lampedusa – ein Paradies im Mittelmeer?

Lampedusa. Der Name einer kleinen Insel im Mittelmeer zwischen Afrika und Europa ist zum geflügelten Wort geworden für Flüchtlingsscharen, die der Not und den Bürgerkriegen in Afrika entfliehen wollen und auf kleinen, völlig überfüllten Booten ihre Odyssee in das rettende Europa wagen.
Bürgermeisterin Giusi Nicolini ist zum Bundesfachkongress eingeladen und wir hoffen sehr auf einen Beitrag von ihr.

Hier zeigen wir, passend zum Thema,  eine Kurzdoku von YOUROPEAN, einer europäischen non-profit Initiative, die sich für Europa und die Eu einsetzt und auf die Vorzüge unseres Kontinents hinweisen will.
© Mike Krebs (Film) und Mathias Willvonseder (Installation)

Der Kongress unter Beobachtung

Mekonnen Mesghena wird während des Bundeskongresses die Rolle des Beobachters einnehmen und uns am letzten Kongresstag seine Sicht auf den Kongress schildern.

Herr Mesghena ist Leiter des Referats “Migration & Diversity” der Heinrich-Böll-Stiftung, davor arbeitete er mehrere Jahre als freier Journalist und schreibt heute für diverse inländische und internationale Magazine, Rundfunkanstalten und Websites.

 

Ein Fremdwörterbuch

Bloggerin Kübra Gümüsay am 07.10.2014 beim Bundesfachkongress Interkultur in Mannheim zu Gast.

Wir freuen uns jetzt schon auf den Vortrag von Frau Gümüşay- einer absolut spannenden und vielseitigen Referentin.

Sie ist freie Journalistin, Bloggerin und Social Media Beraterin an der Universität Oxford. 2011 wurde ihr Blog Ein-Fremdwoerterbuch.com für den Grimme Online Award nominiert. Im gleichen Jahr führte das Medium Magazin sie unter den „Top 30 bis 30“. 2013 co-startete Gümüşay den Hashtag #SchauHin gegen Alltagsrassismus. Aktuell ist sie Botschafterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes gegen Rassismus.

Zum Weiterstöbern und Begeistert-Werden: ein-fremdwoerterbuch.com

Priya Bathe beim Bundesfachkongress Interkultur

Wir freuen uns sehr über Priya Bathe als Gesamtmoderation des 5. Bundesfachkongress Interkultur in Mannheim.

Frau Bathe arbeitet als Rundfunkredakteurin und Veranstaltungsmoderatorin. Ihr Fachgebiet ist die politische Steuerung von Migrationsprozessen sowie Bildungspolitik in Deutschland- somit ideal für den Bundesfachkongress Interkultur. Für den Deutschlandfunk ist sie in Köln als freie Online-Redakteurin tätig und arbeitete für mehrere ARD-Sender als Radio-Autorin. Frau Bathe ist Mitglied der Neuen deutschen Medienmacher e.V., einem bundesweiten Zusammenschluss von Medienschaffenden mit Migrationshintergrund.

Hier gibt es noch mehr Infos über Priya Bathe: